Angebote zu "Ammonium" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Toxascreen® Toxaprevent medi Akut 60 St Kapseln
Top-Produkt
32,37 € *
ggf. zzgl. Versand

TOXAPREVENT® MEDI AKUT ist ein natürliches Medizinprodukt in Kapselform zur Stärkung der Darmwandbarriere. Der mineralische Wirkstoff MANC® wird im Darm freigegeben, so kann eine gezielte Regeneration der Darmschleimhaut erfolgen. Der natürliche Wirkstoff ist sehr gut verträglich und unterstützt sanft die Darmgesundheit. Das PLUS an Colostrum trägt zur Unterstützung der normalen Funktion des Immunsystems bei. Zur Stärkung Ihrer Darmwand: Als Schutzbarriere vor Reiz- und Schadstoffen, wie Ammonium, biogenen Aminen (Histamin) und Schwermetallen (Blei, Quecksilber). Bei bestehenden Reizungen im Darm und daraus folgenden Histamin- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zur Unterstützung und Förderung einer gesunden Darmfunktion, die Basis für ein stabiles Immunsystem. Anwendung: Falls von Ihrem Arzt oder Therapeuten nicht anders verordnet, 1 - 2 Kapseln ca. 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit drei mal täglich mit reichlich Flüssigkeit, d. h. mindestens 200 ml stillem Wasser oder Tee einnehmen. Überschreiten Sie nicht die angegebene Tageseinnahme von 6 Kapseln, ohne Ihren Arzt oder Therapeuten konsultiert zu haben. Die Dauer der Behandlung mit TOXAPREVENT® MEDI AKUT sollte 30 Tage nicht überschreiten. Bei wiederholter Einnahme sollte eine Anwendungspause von mindestens einer Woche eingehalten werden. Bitte beachten Sie die im Produkt beiliegende Gebrauchsinformation. Lagerung: • außer Reichweite von Kindern aufbewahren • trocken und zwischen 5°C - 40°C lagern • vor direkter Sonneneinstrahlung schützen • nicht länger verwenden als angegeben • verwendbar bis: siehe Umverpackung oder Prägung auf dem Blister Hinweis: Um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden, ist ein Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da keine systematischen Untersuchungen zu Wechselwirkungen oder Beeinflussungen von Medikamenten durch die Einnahme von TOXAPREVENT® MEDI AKUT in Kapselform vorliegen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, stimmen Sie den zeitlichen Abstand der Einnahme von TOXAPREVENT® MEDI AKUT bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. Auf Grund sonstiger unzureichender Untersuchungen an schwangeren Frauen sowie stillenden Muttern soll auf die Einnahme von TOXAPREVENT® Medizinprodukten während der Schwangerschaft sowie der Stillzeit verzichtet werden. Füllmenge: 20 Kapseln = 370 mg Herstelle: FROXIMUN® AG Neue Straße 2a DE - 38838 Schlanstedt

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Pflügerplex® Aconitum 113 H
10,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Pflügerplex® Aconitum 113 H und wofür wird es angewendet? Pflügerplex® Aconitum 113 H ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen der Atemwege. Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wie ist Pflügerplex® Aconitum 113 H einzunehmen? Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde: Wieviel sollten Sie von dem Arzneimittel einnehmen und wie oft sollten Sie es anwenden? Sie sollten bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Es können naturbedingte Trübungen auftreten. Bitte vor Gebrauch schütteln! Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen? Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Zusammensetzung: Wirkstoffe Pro 10 g Aconitum napellus Dil. D4 3,0 g Ammonium carbonicum Dil. D3 1,0 g Bryonia Dil. D4 1,0 g Causticum Hahnemanni Dil. D15 1,0 g Dactylopius coccus Urt. 1,0 g Eucalyptus globulus Dil. D2 1,0 g Eupatorium perfoliatum Dil. D1 1,0 g Kalium stibyltartarium Dil. D12 1,0 g 1 g entspricht 22 Tropfen

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Toxaprevent® Medi Plus Stick 30X3 g Pulver
Bestseller
31,55 € *
ggf. zzgl. Versand

TOXAPREVENT® MEDI PLUS Stick TOXAPREVENT® MEDI PLUS in Pulverform ist ein natürliches Medizinprodukt auf MANC® Basis, einem mineralischen Wirkstoff mit dem PLUS an Calcium- und Magnesiumcarbonat. Es dient der Stärkung der Darmwandbarriere bei wiederkehrender Belastung. Das Produkt regeneriert die Darmschleimhaut und unterstützt dadurch Ihre Darmgesundheit. Der Wirkstoff MANC® durchlauft den Verdauungstrakt, entfaltet dort seine physikalische Wirkung und wird nicht verstoffwechselt. Zur Stärkung Ihrer Darmwand: Als Schutzbarriere vor Reiz- und Schadstoffen, wie Ammonium, biogenen Aminen (Dimethylamin) und Schwermetallen (Blei, Quecksilber). Bei bestehenden Reizungen im Darm und daraus folgenden Histamin- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zur Unterstützung und Förderung einer gesunden Darmfunktion, die Basis für ein stabiles Immunsystem. Die Beimengung an Calcium- und Magnesiumcarbonat unterstützt dabei die bestimmungsgemäße Hauptwirkung des MANC®. Anwendungshinweis: Falls von Ihrem Arzt oder Therapeuten nicht anders verordnet, den Inhalt eines Sticks 1 bis 2 mal täglich in ausreichend Flüssigkeit (200 ml stillem Wasser oder Tee) einrühren und 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit oder vor dem Zubettgehen trinken. Überschreiten Sie nicht die angegebene Tageseinnahme von 2 Sticks, ohne Ihren Arzt oder Therapeuten konsultiert zu haben. Die Dauer der Behandlung mit TOXAPREVENT® MEDI PLUS sollte 30 Tage nicht überschreiten. Bei wiederholter Einnahme sollte eine Anwendungspause von mindestens einer Woche eingehalten werden. Bitte beachten Sie die im Produkt beiliegende Gebrauchsinformation. Inhaltsstoffe: MANC® (modifizierter, aktivierter, natürlicher Clinoptilolith), Calciumcarbonat, Magnesiumcarbonat Hinweis: Um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden, ist ein Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da keine systematischen Untersuchungen zu Wechselwirkungen oder Beeinflussungen von Medikamenten durch die Einnahme von TOXAPREVENT® MEDI PLUS in Pulverform vorliegen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, stimmen Sie den zeitlichen Abstand der Einnahme von TOXAPREVENT® MEDI PLUS bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. Auf Grund sonstiger unzureichender Untersuchungen an schwangeren Frauen sowie stillenden Muttern soll auf die Einnahme von TOXAPREVENT® Medizinprodukten während der Schwangerschaft sowie der Stillzeit verzichtet werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Toxaprevent® Medi Plus Stick
32,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Toxaprevent® Medi Plus Stick Toxaprevent® Medi Plus in Pulverform ist ein natürliches Medizinprodukt auf Manc® Basis, einem mineralischen Wirkstoff mit dem Plus an Calcium- und Magnesiumcarbonat. Es dient der Stärkung der Darmwandbarriere bei wiederkehrender Belastung. Das Produkt regeneriert die Darmschleimhaut und unterstützt dadurch Ihre Darmgesundheit. Der Wirkstoff Manc® durchlauft den Verdauungstrakt, entfaltet dort seine physikalische Wirkung und wird nicht verstoffwechselt. Zur Stärkung Ihrer Darmwand: Als Schutzbarriere vor Reiz- und Schadstoffen, wie Ammonium, biogenen Aminen (Dimethylamin) und Schwermetallen (Blei, Quecksilber). Bei bestehenden Reizungen im Darm und daraus folgenden Histamin- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zur Unterstützung und Förderung einer gesunden Darmfunktion, die Basis für ein stabiles Immunsystem. Die Beimengung an Calcium- und Magnesiumcarbonat unterstützt dabei die bestimmungsgemäße Hauptwirkung des Manc®. Anwendungshinweis: Falls von Ihrem Arzt oder Therapeuten nicht anders verordnet, den Inhalt eines Sticks 1 bis 2 mal täglich in ausreichend Flüssigkeit (200 ml stillem Wasser oder Tee) einrühren und 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit oder vor dem Zubettgehen trinken. Überschreiten Sie nicht die angegebene Tageseinnahme von 2 Sticks, ohne Ihren Arzt oder Therapeuten konsultiert zu haben. Die Dauer der Behandlung mit Toxaprevent® Medi Plus sollte 30 Tage nicht überschreiten. Bei wiederholter Einnahme sollte eine Anwendungspause von mindestens einer Woche eingehalten werden. Bitte beachten Sie die im Produkt beiliegende Gebrauchsinformation. Inhaltsstoffe: Manc® (modifizierter, aktivierter, natürlicher Clinoptilolith), Calciumcarbonat, Magnesiumcarbonat Hinweis: Um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden, ist ein Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da keine systematischen Untersuchungen zu Wechselwirkungen oder Beeinflussungen von Medikamenten durch die Einnahme von Toxaprevent® Medi Plus in Pulverform vorliegen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, stimmen Sie den zeitlichen Abstand der Einnahme von Toxaprevent® Medi Plus bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. Auf Grund sonstiger unzureichender Untersuchungen an schwangeren Frauen sowie stillenden Muttern soll auf die Einnahme von Toxaprevent® Medizinprodukten während der Schwangerschaft sowie der Stillzeit verzichtet werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Regenaplex Nr. 52a 30 ml Tropfen
Topseller
17,63 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zusammensetzung 10 ml enthalten je 0,67 ml: Acidum benzoicum e resina D6, Aconitum napellus D6, Aesculus hippocastanum D2, Ammonium phosphoricum D4, Arnica montana D8, Atropa belladonna D6, Calcium fluoratum D12, Capsella bursapastoris D4, Guajacum D4, Hamamelis virginiana D3, Hypericum perforatum D6, Kalium iodatum D6, Kalmia latifolia D4, Paeonia officinalis D4, Peucedanum ostruthium e rad. rec. D3. Was müssen Sie vor der Einnahme von Regenaplex Nr. 52a beachten? Wenden Sie Regenaplex Nr. 52 a bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat an. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Regenaplex Nr. 52a ist erforderlich in der Schwangerschaft und Stillzeit. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung vorliegen, sollte das Arzneimittel dann nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wenden Sie Regenaplex Nr. 52a auch bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt an, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen.Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Wie ist Regenaplex Nr. 52a anzuwenden? Soweit nicht anders verordnet nehmen Sie bei akuten Zuständen von dem Arzneimittel alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich je 5 Tropfen ein. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte ihrem Arzt oder Apotheker mit. Andere Warnhinweise: Enthält 50 Vol.-% Alkohol

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Toxaprevent® Medi Plus Stick
32,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Toxaprevent® Medi Plus Stick Toxaprevent® Medi Plus in Pulverform ist ein natürliches Medizinprodukt auf Manc® Basis, einem mineralischen Wirkstoff mit dem Plus an Calcium- und Magnesiumcarbonat. Es dient der Stärkung der Darmwandbarriere bei wiederkehrender Belastung. Das Produkt regeneriert die Darmschleimhaut und unterstützt dadurch Ihre Darmgesundheit. Der Wirkstoff Manc® durchlauft den Verdauungstrakt, entfaltet dort seine physikalische Wirkung und wird nicht verstoffwechselt. Zur Stärkung Ihrer Darmwand: Als Schutzbarriere vor Reiz- und Schadstoffen, wie Ammonium, biogenen Aminen (Dimethylamin) und Schwermetallen (Blei, Quecksilber). Bei bestehenden Reizungen im Darm und daraus folgenden Histamin- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zur Unterstützung und Förderung einer gesunden Darmfunktion, die Basis für ein stabiles Immunsystem. Die Beimengung an Calcium- und Magnesiumcarbonat unterstützt dabei die bestimmungsgemäße Hauptwirkung des Manc®. Anwendungshinweis: Falls von Ihrem Arzt oder Therapeuten nicht anders verordnet, den Inhalt eines Sticks 1 bis 2 mal täglich in ausreichend Flüssigkeit (200 ml stillem Wasser oder Tee) einrühren und 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit oder vor dem Zubettgehen trinken. Überschreiten Sie nicht die angegebene Tageseinnahme von 2 Sticks, ohne Ihren Arzt oder Therapeuten konsultiert zu haben. Die Dauer der Behandlung mit Toxaprevent® Medi Plus sollte 30 Tage nicht überschreiten. Bei wiederholter Einnahme sollte eine Anwendungspause von mindestens einer Woche eingehalten werden. Bitte beachten Sie die im Produkt beiliegende Gebrauchsinformation. Inhaltsstoffe: Manc® (modifizierter, aktivierter, natürlicher Clinoptilolith), Calciumcarbonat, Magnesiumcarbonat Hinweis: Um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden, ist ein Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da keine systematischen Untersuchungen zu Wechselwirkungen oder Beeinflussungen von Medikamenten durch die Einnahme von Toxaprevent® Medi Plus in Pulverform vorliegen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, stimmen Sie den zeitlichen Abstand der Einnahme von Toxaprevent® Medi Plus bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. Auf Grund sonstiger unzureichender Untersuchungen an schwangeren Frauen sowie stillenden Muttern soll auf die Einnahme von Toxaprevent® Medizinprodukten während der Schwangerschaft sowie der Stillzeit verzichtet werden.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Roths Rkt® classic Tropfen 100 ml Tropfen
Top-Produkt
15,49 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zusammensetzung: 10,0 ml enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Ammonium bromatum Dil. D4 0,50 ml, Arnica montana Dil. D3 0,50 ml, Bellis perennis Dil. D2 0,25 ml, Calcium phosphoricum Dil. D8 0,50 ml, Causticum Hahnemanni Dil. D4 0,75 ml, Dactylopius coccus Dil. D4 0,75 ml, Drosera Dil. D2 0,75 ml, Farfara (HAB 34) Ø (HAB, Vorschrift 2a) 1,25 ml, Hepar sulfuris Dil. D8 0,50 ml, Hyoscyamus niger Dil. D4 0,50 ml, Hypericum perforatum Dil. D2 0,50 ml, Kalium stibyltartaricum Dil. D4 0,50 ml, Lobelia inflata Dil. D4 0,50 ml, Melissa officinalis Ø 0,50 ml, Oenanthe aquatica Ø 0,75 ml, Primula veris Dil. D4 0,50 ml, Spongia Dil. D5 0,50 ml. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Toxascreen® Toxaprevent medi Akut
32,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Toxaprevent® Medi Akut ist ein natürliches Medizinprodukt in Kapselform zur Stärkung der Darmwandbarriere. Der mineralische Wirkstoff Manc® wird im Darm freigegeben, so kann eine gezielte Regeneration der Darmschleimhaut erfolgen. Der natürliche Wirkstoff ist sehr gut verträglich und unterstützt sanft die Darmgesundheit. Das Plus an Colostrum trägt zur Unterstützung der normalen Funktion des Immunsystems bei. Zur Stärkung Ihrer Darmwand: Als Schutzbarriere vor Reiz- und Schadstoffen, wie Ammonium, biogenen Aminen (Histamin) und Schwermetallen (Blei, Quecksilber). Bei bestehenden Reizungen im Darm und daraus folgenden Histamin- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zur Unterstützung und Förderung einer gesunden Darmfunktion, die Basis für ein stabiles Immunsystem. Anwendung: Falls von Ihrem Arzt oder Therapeuten nicht anders verordnet, 1 - 2 Kapseln ca. 30 Minuten vor einer Hauptmahlzeit drei mal täglich mit reichlich Flüssigkeit, d. h. mindestens 200 ml stillem Wasser oder Tee einnehmen. Überschreiten Sie nicht die angegebene Tageseinnahme von 6 Kapseln, ohne Ihren Arzt oder Therapeuten konsultiert zu haben. Die Dauer der Behandlung mit Toxaprevent® Medi Akut sollte 30 Tage nicht überschreiten. Bei wiederholter Einnahme sollte eine Anwendungspause von mindestens einer Woche eingehalten werden. Bitte beachten Sie die im Produkt beiliegende Gebrauchsinformation. Lagerung: • außer Reichweite von Kindern aufbewahren • trocken und zwischen 5°C - 40°C lagern • vor direkter Sonneneinstrahlung schützen • nicht länger verwenden als angegeben • verwendbar bis: siehe Umverpackung oder Prägung auf dem Blister Hinweis: Um unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden, ist ein Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da keine systematischen Untersuchungen zu Wechselwirkungen oder Beeinflussungen von Medikamenten durch die Einnahme von Toxaprevent® Medi Akut in Kapselform vorliegen. Sollten Sie Medikamente einnehmen, stimmen Sie den zeitlichen Abstand der Einnahme von Toxaprevent® Medi Akut bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. Auf Grund sonstiger unzureichender Untersuchungen an schwangeren Frauen sowie stillenden Muttern soll auf die Einnahme von Toxaprevent® Medizinprodukten während der Schwangerschaft sowie der Stillzeit verzichtet werden. Füllmenge: 20 Kapseln = 370 mg Herstelle: Froximun® AG Neue Straße 2a DE - 38838 Schlanstedt

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Cutis compositum N Ampullen 50 St Ampullen
Highlight
94,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Arzneimittel Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Bei bekannter Allergie gegen Ichtyol (Ammoniumbituminosulfonat)soll das Mittel nicht verabreicht werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Im Rahmen der Selbstmedikation sollte daher nur parenteral einmal 1-2 ml i.v., i.m. oder s.c. injiziert werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Nebenwirkungen: Nach Anwendung kann verstärkt Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren! Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 2,2 ml (= 2,2 g) enthält: Wirkstoffe: Cutis suis Dil. D8 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg Hepar suis Dil. D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg Splen suis Dil. D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg Placenta totalis suis Dil. D10 (HAB,Vorschrift 42a) 22 mg Glandula suprarenalis suis Dil. D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg Funiculus umbilicalis suis Dil. D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg Thuja occidentalis Dil. D8 22 mg Galium aparine Dil. D6 22 mg Selenium Dil. D10 22 mg Thallium sulfuricum Dil. D13 22 mg Strychnos ignatii Dil. D6 22 mg Sulfur Dil. D10 22 mg 22 mg Cortisonum aceticum Dil. D28 (HAB, Vorschrift 6) 22 mg Urtica urens Dil. D4 22 mg Acidum phosphoricum Dil. D6 22 mg Calcium fluoratum Dil. D13 22 mg Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D13 22 mg Aesculus hippocastanum Dil. D6 22 mg Ammonium bituminosulfonicum Dil. D28 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 15% (m/m)) 22 mg Ledum palustre Dil. D4 22 mg Arctium Dil. D6 22 mg Acidum formicicum Dil. D198 22 mg Acidum alpha-ketoglutaricum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43% (m/m)) 22 mg Natrium diethyloxalaceticum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 6) 22 mg Gemeinsame Potenzierung über die letzten 2 Stufen mit Wasser für Injektionszwecke. Sonstige Bestandteile: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Spascupreel Tabletten
31,09 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Spascupreel® ist angezeigt, wenn es im Verlauf von Störungen im Verdauungstrakt zu Krämpfen kommt. Das natürliche Arzneimittel hat durch seine Kombination von insgesamt elf natürlichen Wirkstoffen eine lindernde und krampflösende Wirkung. Wegen seiner guten Verträglichkeit bietet sich Spascupreel® insbesondere auch für Kleinkinder an. Vor allem Citrullus colocynthis (ein Extrakt des Kürbisgewächses Koloquinte) und Passiflora incarnata, die Wirkstoffe Magnesium phosphoricum und Gelsemium sempervirens sowie Cuprum sulfuricum und Agaricus lösen schmerzhafte Krämpfe. So kann Spascupreel® dabei helfen, die Krampfneigung im Verdauungssystem zu regulieren.Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung krampfartiger Beschwerden der Verdauungsorgane. Inhaltsstoffe: Aconitum napellus (Eisenhut) Agaricus (HAB 1934) (Fliegenpilz) Ammonium bromatum (Ammniumbromid) Atropinum sulfuricum (Atropinsulfat) Citrullus colocynthis (Koloquinte) Cuprum sulfuricum (Kupfersulfat) Gelsemium sempervirens (Gelber Jasmin) Magnesium phosphoricum (Magnesiumphosphat) Matricaria recutita (Kamille) Passiflora incarnata (Passionsblume) Veratrum album (Weißer Germer) Das pharmazeutische Unternehmen Hersteller Heel fokussiert sich auf die wissenschaftlich fundierte Naturmedizin und bietet Arzneimittel aus natürlichen Inhaltsstoffen an. Um den medizinischen Anforderungen der Patienten gerecht zu werden, erforscht Heel mit hochmodernen Technologien auf praxisorientierte sowie experimentell klinische Art die Wirkung der Medikamente. Durch eine Fehlregulierung des Körpers entstandene Krankheiten sollen behandelt werden, in dem die Produkte von Heel die Selbstregulierung des Körpers wieder herstellen. Hierfür setzten sich die Heel Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammen, die an mehreren Stellen im Körper wirken.

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Mato Hevert® Erkältungstropfen 100 ml Tropfen
Angebot
22,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewährt bei Halsentzündung und grippalen Infekten Zusammensetzung: 100 ml Tropfen enthalten: Aconitum D4 2 ml, Ammonium bromatum D4 10 ml,Belladonna D4 10 ml, Bryonia D4 10 ml, China D6 5 ml, Echinacea D2 10ml, Mercurius cyanatus D8 5 ml, Rhus toxicodendron D4 5 ml Sonstige Bestandteile: Glycerol, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischenArzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganzeStunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Beichronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen. DieDosierung bei Kindern erfolgt nach Anweisung des Arztes. "Mato Hevert Erkältungstropfen" sollten ohne ärztlichen Rat nichtlänger als acht Wochen eingenommen werden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder sonstigenBestandteile, Korbblütler, Giftsumachgewächse oder Brom. Aufgrund desBestandteils Echinacea darf das Arzneimittel aus grundsätzlichenErwägungen nicht eingenommen werden bei fortschreitendenSystemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichenErkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes(Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose,AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischenViruserkrankungen. Bei Fieber, das länger als 3 Tage besteht oder über 39°C ansteigt,sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerdensollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handelnkann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll dasArzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mitdem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Warnhinweis: Enthält 29 Vol.-% Alkohol. Nebenwirkungen: Nach Anwendung kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dannabzusetzen. In Einzelfällen können aufgrund des Bestandteils EchinaceaÜberempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mitZubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz,selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfallbeobachtet. In diesen Fällen sollte das Arzneimittel abgesetzt und einArzt aufgesucht werden. Sehr selten können, auch einige Tage nach derEinnahme des Arzneimittels, Magen-Darmbeschwerden oder Hautreaktionenauftreten. Wechselwirkungen: Keine bekannt. "Mato Hevert Erkältungstropfen" sind das Mittel der Wahl bei plötzlichauftretenden oder rezidivierenden Atemwegsinfekten und zur Prophylaxeeines Übergreifens von Erkältungskrankheiten z.B. auf dieNasennebenhöhlen. Grippale Infekte, ausgelöst durch Viren besonders in der nasskaltenJahreszeit, bilden den Schwerpunkt der Anwendung von "Mato HevertErkältungstropfen". Entscheidend ist dabei, das Arzneimittel bereitsbei den ersten typischen Symptomen, wie Frösteln, Halsschmerzen,Schnupfen, Fieber oder Abgeschlagenheit konsequent und in dernotwendigen Häufigkeit einzunehmen, um die weitere Verschlimmerungabzufangen oder zu mildern. "Mato Hevert Erkältungstropfen" dienenneben der Linderung der Symptomatik dazu, eine Ausbreitung derInfektion auf den gesamten Respirationstrakt gar nicht erst zuzulassen. In diesem Komplexpräparat wirken wichtige homöopathischen Grippemittelzusammen mit Stoffen, die die Schleimhäute, das Immunsystem und dieGefäße beeinflussen. Aconitum (Eisenhut), Belladonna (Tollkirsche) undChina (Chinarinde) führen bei fieberhaften Infekten zur intensivenAnregung des Schwitzens (Diaphorese). Dadurch werden die, durch dieimmunologisch wirksamen Bestandteile wie Echinacea (Sonnenhut) oderBryonia (Zaunrübe) stimulierten körpereigenen Abwehrsysteme (z.B. dieLeukozyten) zusätzlich aktiviert und schneller zum Ort des Geschehensgeführt. Andererseits trägt das Schwitzen dazu bei, Erregertoxineauszuschwemmen. "Mato Hevert Erkältungstropfen" verbessern die natürlichen Abwehrkräfteauch dann, wenn der Körper durch häufige Antibiotikagabe verlernt hat,sich mit Infektionen erfolgreich auseinander zu setzen. Besonders beirezidivierenden Infekten mit ungenügender Immunantwort , ist diesesArzneimittel angezeigt, um die körpereigene Abwehr zu verbessern. "MatoHevert Erkältungstropfen" sind ein vielseitiges "Grippemittel", dasdazu beiträgt, Krankheitsschwere und -dauer deutlich zu reduzieren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Spascupreel Tabletten
9,09 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Spascupreel® ist angezeigt, wenn es im Verlauf von Störungen im Verdauungstrakt zu Krämpfen kommt. Das natürliche Arzneimittel hat durch seine Kombination von insgesamt elf natürlichen Wirkstoffen eine lindernde und krampflösende Wirkung. Wegen seiner guten Verträglichkeit bietet sich Spascupreel® insbesondere auch für Kleinkinder an. Vor allem Citrullus colocynthis (ein Extrakt des Kürbisgewächses Koloquinte) und Passiflora incarnata, die Wirkstoffe Magnesium phosphoricum und Gelsemium sempervirens sowie Cuprum sulfuricum und Agaricus lösen schmerzhafte Krämpfe. So kann Spascupreel® dabei helfen, die Krampfneigung im Verdauungssystem zu regulieren.Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung krampfartiger Beschwerden der Verdauungsorgane. Inhaltsstoffe: Aconitum napellus (Eisenhut) Agaricus (HAB 1934) (Fliegenpilz) Ammonium bromatum (Ammniumbromid) Atropinum sulfuricum (Atropinsulfat) Citrullus colocynthis (Koloquinte) Cuprum sulfuricum (Kupfersulfat) Gelsemium sempervirens (Gelber Jasmin) Magnesium phosphoricum (Magnesiumphosphat) Matricaria recutita (Kamille) Passiflora incarnata (Passionsblume) Veratrum album (Weißer Germer) Das pharmazeutische Unternehmen Hersteller Heel fokussiert sich auf die wissenschaftlich fundierte Naturmedizin und bietet Arzneimittel aus natürlichen Inhaltsstoffen an. Um den medizinischen Anforderungen der Patienten gerecht zu werden, erforscht Heel mit hochmodernen Technologien auf praxisorientierte sowie experimentell klinische Art die Wirkung der Medikamente. Durch eine Fehlregulierung des Körpers entstandene Krankheiten sollen behandelt werden, in dem die Produkte von Heel die Selbstregulierung des Körpers wieder herstellen. Hierfür setzten sich die Heel Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammen, die an mehreren Stellen im Körper wirken.

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Regenaplex® Basis Set 4X15 ml Tropfen zum Einne...
Bestseller
41,17 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Inhaltsstoffe REGENAPLEX Nr. 6: Aesculus hippocastanum D3, Bellis perennis D2, Ceanothus americanus D6, Echinacea D3, Mercurius solubilis Hahnemanni D30, Sulfur D20, Viscum album D20, Vitex agnus-castus D4. REGENAPLEX Nr. 50a: Acidum nitricum D6, Aconitum napellus D4, Aesculus hippocastanum D2, Arnica montana D12, Atropa belladonna D8, Chondrodendron D3, Eucalyptus globulus D2, Solanum dulcamara D6. REGENAPLEX Nr. 62a: Agrimonia eupatoria e herba rec. D3, Aluminium oxydatum D12, Allium sativum D6, Arnica montana D6, Artemisia abrotanum D2, Artemisia absinthium D6, Citrullus colocynthis D3, Echinacea D3, Lachesis D20, Secale cornutum D20. REGENAPLEX Nr. 79: Agrimonia eupatoria e herba rec. D3, Ammonium chloratum D20, Aurum metallicum D30, Chelidonium majus D8, Hepatica nobilis e fol. rec. D3, Lachesis D20, Levisticum officinale e rad. rec. D8, Matricaria recutita D10, Nasturtium officinale D2, Taraxacum officinale D3.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Girheulit HOM Tabletten
17,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

1. Was sind Girheulit® HOM Tabletten und wofür werden sie angewendet?Girheulit® HOM Tabletten sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung rheumatischer Gelenkbeschwerden.2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Girheulit® HOM Tabletten beachten?Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?Nicht anwenden in Schwangerschaft und Stillzeit. Bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat anwenden.Was sollten Sie bei einer Selbstbehandlung beachten?Bei akuten Zuständen, die mit Rötung, Schwellung, oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei Fieber, das länger als drei Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.Welche anderen Medikamente beeinflussen die Wirkung des Arzneimittels?Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten Sie meiden?Eine Beeinflussung der Wirkung des Arzneimittels durch andere Medikamente ist bisher nicht bekannt.Allgemeiner Hinweis:Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Verordner.Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Girheulit® HOM Tabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.3. Wie sind Girheulit® HOM Tabletten einzunehmen?Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde:Wieviel sollten Sie von dem Arzneimittel einnehmen und wie oft sollten Sie es anwenden?Sie sollten bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 1 Tablette einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 – 3 mal täglich je 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?Auch homöopathische Medikamente sollten ohne Rat eines homöopathisch erfahrenen Therapeuten nicht über längere Zeit eingenommen werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Verordner oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Girheulit® HOM Tabletten zu stark oder zu schwach ist.4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?Eine Reizung der Mundschleimhaut ist möglich.Hinweis:Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Verordner befragen.Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Verordner oder Apotheker.5. Wie sind Girheulit® HOM Tabletten aufzubewahren?Bewahren Sie das Arzneimittel so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist. Bitte verwenden Sie das Arzneimittel nicht mehr nach dem auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfallsdatum.Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch 50 Tage.Nichtüber 25 °C aufbewahren.6. Weitere Informationen:ZUSAMMENSETZUNG:1 Tablette enthält:Wirkstoffe:Acidum benzoicum Trit. D 3: 50,0 mg,Acidum silicicum Trit. D 3: 20,0 mg,Ammonium phosphoricum Trit. D 2 (HAB, V. 6): 40,0 mg, Colchicum autumnale Trit. D 4: 60,0 mg,Kalium iodatum Trit. D 4: 20,0 mg,Lithium carbonicum Trit. D 3: 60,0 mgBestandteile 1 - 6über die letzte Stufe gemeinsam potenziert.Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat, Kartoffelstärke.Pharmazeutischer Unternehmerund Hersteller ist dasHomöopathische Laboratorium,A. Pflüger GmbH&Co. KG,Röntgenstraße 4,D–33378 Rheda-WiedenbrückStand der Information: März 2008

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Regenaplex Nr. 78c 30 ml Tropfen
Empfehlung
17,63 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zusammensetzung 10 ml enthalten je 1,43 ml: Ammonium carbonicum D6, Cimicifuga racemosa D4, Gelsemium sempervirens D6, Hyssopus officinalis e herba rec. D2, Pimpinella alba e rad. rec. D2, Prunus padus e cortice D3, Ruta graveolens D4. Was müssen Sie vor der Einnahme von Regenaplex Nr. 78c beachten? Es sind keine Gegenanzeigen bekannt. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Regenaplex Nr. 78c ist erforderlich in der Schwangerschaft und Stillzeit. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung vorliegen, sollte das Arzneimittel dann nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wenden Sie Regenaplex Nr. 78c auch bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt an, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Wie ist Regenaplex Nr. 78c anzuwenden? Soweit nicht anders verordnet nehmen Sie bei akuten Zuständen von dem Arzneimittel alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich je 5 Tropfen ein. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte ihrem Arzt oder Apotheker mit. Andere Warnhinweise: Enthält 51 Vol.-% Alkohol

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Girheulit HOM Tabletten
15,20 € *
zzgl. 3,95 € Versand

1. Was sind Girheulit® HOM Tabletten und wofür werden sie angewendet?Girheulit® HOM Tabletten sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung rheumatischer Gelenkbeschwerden.2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Girheulit® HOM Tabletten beachten?Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?Nicht anwenden in Schwangerschaft und Stillzeit. Bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat anwenden.Was sollten Sie bei einer Selbstbehandlung beachten?Bei akuten Zuständen, die mit Rötung, Schwellung, oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei Fieber, das länger als drei Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.Welche anderen Medikamente beeinflussen die Wirkung des Arzneimittels?Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten Sie meiden?Eine Beeinflussung der Wirkung des Arzneimittels durch andere Medikamente ist bisher nicht bekannt.Allgemeiner Hinweis:Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Verordner.Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Girheulit® HOM Tabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.3. Wie sind Girheulit® HOM Tabletten einzunehmen?Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde:Wieviel sollten Sie von dem Arzneimittel einnehmen und wie oft sollten Sie es anwenden?Sie sollten bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 1 Tablette einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 – 3 mal täglich je 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?Auch homöopathische Medikamente sollten ohne Rat eines homöopathisch erfahrenen Therapeuten nicht über längere Zeit eingenommen werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Verordner oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Girheulit® HOM Tabletten zu stark oder zu schwach ist.4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?Eine Reizung der Mundschleimhaut ist möglich.Hinweis:Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Verordner befragen.Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Verordner oder Apotheker.5. Wie sind Girheulit® HOM Tabletten aufzubewahren?Bewahren Sie das Arzneimittel so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist. Bitte verwenden Sie das Arzneimittel nicht mehr nach dem auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfallsdatum.Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch 50 Tage.Nichtüber 25 °C aufbewahren.6. Weitere Informationen:ZUSAMMENSETZUNG:1 Tablette enthält:Wirkstoffe:Acidum benzoicum Trit. D 3: 50,0 mg,Acidum silicicum Trit. D 3: 20,0 mg,Ammonium phosphoricum Trit. D 2 (HAB, V. 6): 40,0 mg, Colchicum autumnale Trit. D 4: 60,0 mg,Kalium iodatum Trit. D 4: 20,0 mg,Lithium carbonicum Trit. D 3: 60,0 mgBestandteile 1 - 6über die letzte Stufe gemeinsam potenziert.Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat, Kartoffelstärke.Pharmazeutischer Unternehmerund Hersteller ist dasHomöopathische Laboratorium,A. Pflüger GmbH&Co. KG,Röntgenstraße 4,D–33378 Rheda-WiedenbrückStand der Information: März 2008

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Solunat Nr. 14 Tropfen 100 ml Tropfen
Highlight
20,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Originalrezeptur nach Alexander von Bernus - seit 1921 Spagyrische Komplextinktur durch Extraktion von: Beifußkraut Mistelkraut Pfingstrosenblüten im Extraktionsmedium bestehend aus: Destillat aus wässrig-ethanolischem Mazerationsrückstand des Vorzyklus und gereinigtem Wasser Christrosenwurzel D4 aus spagyrischer Urtinktur nach Bernus Ammoniumbromid Kaliumbromid Natriumbromid Ethanol 96% Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt und Apotheker! Pflichtangaben: Zusammensetzung: 10ml Urtinktur (entspr. 9,3g) enthalten: Artemisia - Paeonia - Viscum - Helleborus - Ammonium bromatum - Kalium bromatum - Natrium bromatum - Urtinktur spag. nach von Bernus 56e 10ml. 10g Urtinktur spag. von Bernus 56e werden hergestellt unter Einsatz von: Artemisia vulgaris, Herb. sicc. 0,04g, Paeonia officinalis, Flos sicc. 0,06g, Viscum album, Herb. sicc. 0,2g, Helleborus niger spag. von Bernus 56j Dil. D4 4,0g, Ammonium bromatum 0,012g, Kalium bromatum 0,012g, Natrium bromatum 0,012g. 1ml entspricht 22 Tropfen. Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne die Angabe einer therapeutischen Indikation. Warnhinweis: Enthält 50,6 Vol.-% Alkohol.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Spascupreel Ampullen
18,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Flüssige Verdünnung zur InjektionHomöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung krampfartiger Beschwerden der Verdauungsorgane. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Kamille oder andere Korbblütler. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Gallensteinleiden, bei Verschluss der Gallenwege und bei Gelbsucht sollte ein Arzt aufgesucht werden. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Keine. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Beschwerden bis zu 3mal täglich 1 Ampulle i.m., s.c., i.c., i.v. injizieren. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Beschwerden 1-3 mal wöchentlich 1 Ampulle i.m., s.c., i.c., i.v. injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Hinweise für die Anwendung: Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vor herige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen können allergische Hautreaktionen auftreten. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vor-handene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine beson-deren Lagerbedingungen erforderlich. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 1,1 ml (= 1,1 g) enthält: Wirkstoffe: Citrullus colocynthis Dil. D4 1,1 mg, Ammonium bromatum Dil. D4 1,1 mg, Atropinum sulfuricum Dil. D6 1,1 mg, Veratrum album Dil. D6 1,1 mg, Gelsemium sempervirensDil. D6 1,1 mg, Agaricus (HAB 1934) Dil. D4 (HAB, Vorschrift 3a) 0,55 mg, Matricaria recutita Dil. D3 0,55 mg, Cuprum sulfuricum Dil. D6 0,55 mg, Aconitum napellus Dil. D6 2,2 mg, Magnesium phosphoricum Dil. D6 aquos. 1,1 mg, Passiflora incarnata Dil. D2 0,55 mg. Die Wirkstoffe 1-9 werden gemeinsam über die letzten 2 Stufen potenziert. Sonstige Bestandteile: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid. Das pharmazeutische Unternehmen Hersteller Heel fokussiert sich auf die wissenschaftlich fundierte Naturmedizin und bietet Arzneimittel aus natürlichen Inhaltsstoffen an. Um den medizinischen Anforderungen der Patienten gerecht zu werden, erforscht Heel mit hochmodernen Technologien auf praxisorientierte sowie experimentell klinische Art die Wirkung der Medikamente. Durch eine Fehlregulierung des Körpers entstandene Krankheiten sollen behandelt werden, in dem die Produkte von Heel die Selbstregulierung des Körpers wieder herstellen. Hierfür setzten sich die Heel Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammen, die an mehreren Stellen im Körper wirken.

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Ferrum-Quarz-Kapseln 20 St Hartkapseln
Angebot
16,86 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was sind Ferrum-Quarz-Kapseln und wofür werden sie angewendet? Ferrum-Quarz-Kapseln sind ein anthroposophisches Arzneimittel. Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehören zu den Anwendungsgebieten gefäßbedingte Kopfschmerzen, Migräne, Beschwerden nach Gehirnerschütterung; nervöse Erschöpfungszustände, insbesondere solche, die anlagebedingt sind. Wie sind Ferrum-Quarz-Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie Ferrum-Quarz-Kapseln immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes ein. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 - 2 mal täglich 1 Kapsel einnehmen.Nehmen Sie die Kapsel unzerkaut mit 1 Glas Wasser ein. Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein.Tritt innerhalb von 3 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauerder Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Wirkstoff: Ferrum-Quarz Ursubstanz 149,6 mg. (In 1 g Ursubstanz sind verarbeitet: Ferrum sulfuricum 0,64 g, Mel 0,32 g, Vinum 0,02 gund Quarz 0,16 g.) Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat, Cellulosepulver, Guar, Lactose-Monohydrat.Kapselhülle: Gelatine, Eisenoxidschwarz (E 172), Ammonium-Zuckercouleur (E 150c).

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot