Angebote zu "Calendula" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Ceres Calendula Urtinktur 20 ml Tropfen
Top-Produkt
19,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Calendula Ø Ringelblumen-Urtinktur Verwendete Pflanzenteile: Frisches blühendes Kraut Herstellvorschrift: HAB, § 3a Einnahmeempfehlung für Ceres Heilmittel Beachten Sie die tiefe Dosierung Ceres-Arzneimittel werden in sehr tiefer Dosierung (in der Regel 1 bis 3 x täglich 2–5 Tropfen) ein­genommen. Holen Sie bei Bedarf medizinischen Rat ein. Verweilen Sie einige Augenblicke beim Aroma Nehmen Sie das Aroma durch Nase und Gaumen bewusst auf. Das Aroma ist von grosser Bedeutung und verstärkt die lebensfördernde und harmonisierende Wirkung. Am besten entfalten sich die Wirkkräfte, wenn die Tropfen in etwas Wasser ge­geben, eine Weile im Mund behalten werden. Sie können die Tropfen aber auch direkt auf die Zunge geben und einspeicheln. Dies wird vor allem im Akutfall empfohlen. Erspüren Sie das Wesen der Arznei Treten Sie mit dem Wesen der Heilpflanze auf Ihre ganz persönliche Weise in einen inneren Dialog. Häufigkeit und Dauer der Einnahme sollen innerlich erspürt werden. Es ist die Sprache des Körpers, die Ihnen signalisiert, ob das Mittel gebraucht wird oder nicht. Genies­sen und kosten Sie die Aufnahme der Tropfen, wie fein zubereitete Nahrung. Nehmen Sie geistige, seelische und körperliche Signale wahr Beobachten Sie sich: Verschlimmern sich die Symptome oder treten neue hinzu, kann das eine Folge zu hoher Dosierung sein. Legen Sie in diesem Fall eine Pause von einigen Tagen ein und fahren Sie danach mit tieferer Dosierung fort. Holen Sie bei anhaltenden Symp­tomen medizinischen Rat ein. Zeitlicher Mindestabstand mehrerer Urtinkturen Werden mehrere Ceres Heilmittel parallell eingenommen, sollte ein zeitlicher Abstand von mindestens 15 Minuten eingehalten werden. Geniessen Sie die Auf- und Annahme der heilenden Impulse bewusst. Informieren Sie sich Bisherige Erfahrungen zeigen, dass Ceres-Arzneimittel problemlos mit schulmedizinischen, homöopathischen und komplementär­medi­zinischen Heilmitteln kombiniert werden können. Holen Sie trotzdem medizinischen Rat ein, wenn Sie an Krankheiten leiden, Allergien haben oder weitere – auch selbstgekaufte – Arzneimittel ein­nehmen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Wala® Calendula ex herba D 3 50X1 ml Ampullen
Unser Tipp
54,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirkstoff: Calendula officinalis ex herba ferm 33c Flüssige Verdünnung zur Injektion Zusammensetzung: Flüssige Verdünnung zur Injektion: 1 ml enthält: Calendula officinalis ex herba ferm 33c Dil. D3 1 ml (HAB, Vs. 33c) Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel der anthroposophischen Therapierichtung, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Gegenanzeigen: Keine bekannt. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren erfolgt nur nach Rücksprache mit dem anthroposophisch erfahrenen Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, Erwachsene 2-mal wöchentlich bis 1-mal täglich 1 ml subcutan injizieren. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Nebenwirkungen: Keine bekannt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Calendula Ex Herba Urtinktur 50 ml Dilution
Top-Produkt
23,43 € *
ggf. zzgl. Versand

Darreichungsform: Urtinktur Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, 1 - 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen mit Wasser verdünnt einnehmen. Warnhinweis: Enthält 50 Vol.-% Alkohol. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Calendula officinalis (Ringelblume) oder andere Korbblütler. Schwangerschaft/Stillzeit: Wie alle Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden. Kinder: Sollte bei Kindern unter 12 Jahren wegen nicht ausreichend dokumentierter Erfahrungen nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: Keine bekannt Wechselwirkungen: Keine bekannt Zusammensetzung: 10 ml enthalten: Wirkstoff: Calendula officinalis 2a Ø 10 ml. 1 ml entspricht ca. 27 Tropfen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Calendula Essenz 500 ml Essenz
Aktuell
38,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirkstoff: Calendula officinalis e floribus LA 20% Anthroposophisches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Hauterkrankungen und Wunden Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Zur Vereiterung tendierende Entzündungen von Haut und darunterliegenden Geweben; sekundäre Wundheilung. Lokale Behandlung von Wunden und oberflächennahen Entzündungen. Spülung von Wundhöhlen und entzündeten Schleimhäuten. Gegenanzeigen: Calendula-Essenz ist bei Überempfindlichkeit gegen Calendula und andere Korbblütler nicht anzuwenden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Starke Rötung der Wundränder, Zunahme der Schmerzen, nässende Wunden und Eiterungen erfordern ärztliche Behandlung. Mundspülungen sollten bei Kindern nur unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Wie alle Arzneimittel sollte Calendula-Essenz in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Enthält 25 Vol.-% Alkohol Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, gilt für Erwachsene und Kinder aller Altersgruppen: Umschläge: 1 bis 2 Teelöffel Calendula-Essenz auf ca. 1/4 l abgekochtes Wasser geben, eine Kompresse mit dieser Lösung tränken und 1- bis 2-mal täglich für ca. 15 Minuten auf das betroffene Hautareal legen. Mundspülung: 1 Esslöffel Calendula-Essenz auf ca. 1/8 l warmes Wasser geben und 1- bis 3-mal täglich den Mundraum für jeweils 2 bis 3 Minuten spülen. Dauer der Anwendung: Sollte nach einer Woche der Anwendung des Arzneimittels keine deutliche Wundheilung zu beobachten sein, ist ein Arzt zu konsultieren. Unbeschadet dessen erfordern größere und insbesondere schlecht durchblutete Wunden (z.B. Decubitalulcera) eine längerfristige Behandlung mit Calendula-Essenz. Nebenwirkungen: Es kann eine Allergie gegen Calendula (Ringelblume) auftreten. Die Häufigkeit ist nicht bekannt. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Arzneimittel nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden. Zusammensetzung: 10 g (10,3 ml) enthalten: Wirkstoff: Calendula officinalis e floribus LA 20% (HAB, Vs. 12c)

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
DHU Calendula Urtinktur 50 ml Dilution
Topseller
15,77 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Lymphdiaral® Basistropfen SL 100 ml Tropfen
Highlight
18,26 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was ist Lymphdiaral® Basistropfen SL und wofür wird es angewendet? Lymphdiaral® Basistropfen ist ein homöopathisches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insb. mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. Dieses spielt eine tragende Rolle für eine erfolgreiche Infekt-Abwehr, denn ein starkes Immunsystem braucht ein starkes Lymphsystem. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. ein starkes Immunsystem braucht ein starkes Lymphsystem 9 homöopathische Wirkstoffe auch für Kinder geeignet Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL anzuwenden? Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Anwendung bei Kindern: Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Es wird empfohlen, das Arzneimittel bei Kindern mit etwas Wasser verdünnt anzuwenden. Was Lymphdiaral® Basistropfen SL enthält: 10 g (= 10,5 ml) enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Taraxacum Ø 0,8 g, Calendula Ø 0,45 g, Arsenicum album Dil. D8 0,1 g, Chelidonium Dil. D8 0,05 g, Echinacea Dil. D3 0,03 g, PhytolaccaDil. D2 0,05 g, Hydrastis Ø 0,1 g, Lycopodium Dil. D2 0,1 g, Sanguinaria Dil. D8 0,01 g. Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol 86% (m/m) , Gereinigtes Wasser.Enthält 39 Vol.-% Alkohol.1 g Lymphdiaral® Basistropfen SL entsprechen 41 Tropfen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Chiroplexan H Inj. 50X2 ml Ampullen
Bestseller
42,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Chiroplexan H Inj. und wofür wird es angewendet? Chiroplexan H Inj. ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauern der Krankheitssymptome während der Anwendung soll medizinischer Rat eingeholt werden. Wie ist Chiroplexan H Inj. anzuwenden? Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittelnicht anders verordnet wurde: Sie sollten bei akuten Zuständen täglich parenteral1 Ampulle i.v., i.m. oder s.c. injizieren. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathischerfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 2 - 3 mal wöchentlichparenteral 1 Ampulle i.v., i.m. oder s.c. injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit derAnwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendetwerden. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 2 ml enthält: Wirkstoffe: Achillea millefolium Dil. D 4 0,020 ml, Aconitum napellus Dil. D 4 0,100 ml, Arnica montana Dil. D 6 0,200 ml, Bellis perennis Dil. D 4 0,100 ml, Calendula officinalis Dil. D 4 0,200 ml, Echinacea Dil. D 3 0,015 ml, Echinacea purpurea Dil. D 4 0,025 ml, Hamamelis virginiana Dil. D 4 0,200 ml, Hypericum perforatum Dil. D 4 0,060 ml,Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D 10 0,025 ml. Bestandteile 1 - 10 über die letzten beiden Stufen mitWasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile: Wasser für Injektionszwecke,Natriumchlorid.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Homöopathie Für alle Fälle-Set 1 St Set
Angebot
16,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Arnica com. Gel DHU Indikation/Anwendung Das Arzneimittel ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen und Verletzungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Muskelschmerzen und stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse, Verrenkungen und Verstauchungen. Dosierung Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Anwendung: Das Gel sollte 1- bis 2-mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen: Es sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen. Art und Weise Sie sollten das Gel vorzugsweise leicht einmassieren oder einen Salbenverband anlegen. Das Gel sollte nicht im Bereich der Augen oder auf offenen Hautstellen aufgetragen werden, der Kontakt des Gels mit Augen und Schleimhäuten sollte vermieden werden. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: 1 oder weniger von 10 000 Behandelten einschließlich Einzelfälle Bei Anwendung Arnica-haltiger Zubereitungen auf der Haut treten häufig allergische Reaktionen in Form von Juckreiz und Hautrötungen mit Bläschenbildung (Ekzeme) auf, meist infolge vorbestehender Allergien oder wegen so genannter Kreuzreaktionen bei Überempfindlichkeit gegen andere Korbblütler wie z. B. Chrysanthemen. Häufige und länger dauernde Anwendung kann die Neuentstehung von Allergien gegen Arnica fördern. Allgemeiner Hinweis: Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Eine Beeinflussung der Wirkung des Arzneimittels durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt. Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden: - wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Arnica montana (Bergwohlverleih), Calendula officinalis (Ringelblume), andere Korbblütler (Chrysanthemen oder Schafgarbe) oder sonstige Bestandteile der Gelgrundlage sind. - auf vorgeschädigter Haut (Verletzungen, Verbrennungen, Ekzeme) oder überempfindlicher atopischer Haut (z. B. bei Neurodermitis) - in der Schwangerschaft Schwangerschaft und Stillzeit Das Präparat darf aufgrund des Bestandteils Arnica ad usum externum in der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich: Bei länger als 1 bis 2 Wochen anhaltenden, bei unklaren oder bei neu auftretenden Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Bei der Verwendung zu einem Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Aufzubewahrung: Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Arzneimittel sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren. DHU Arnica D6 Homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Enthält Sucrose.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Ceres Viscum complex 20 ml Tropfen
Top-Produkt
18,17 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Viscum comp. Mistel-​Komplex Zusammensetzung: 1 g ent­hält: 250 mg Viscum album Ø 250 mg Sambucus nigra Ø 250 mg Calendula officinalis Ø 250 mg Viola tricolor Ø Einnahmeempfehlung für Ceres Heilmittel Beachten Sie die tiefe Dosierung Ceres-Arzneimittel werden in sehr tiefer Dosierung (in der Regel 1 bis 3 x täglich 2–5 Tropfen) ein­genommen. Holen Sie bei Bedarf medizinischen Rat ein. Verweilen Sie einige Augenblicke beim Aroma Nehmen Sie das Aroma durch Nase und Gaumen bewusst auf. Das Aroma ist von grosser Bedeutung und verstärkt die lebensfördernde und harmonisierende Wirkung. Am besten entfalten sich die Wirkkräfte, wenn die Tropfen in etwas Wasser ge­geben, eine Weile im Mund behalten werden. Sie können die Tropfen aber auch direkt auf die Zunge geben und einspeicheln. Dies wird vor allem im Akutfall empfohlen. Erspüren Sie das Wesen der Arznei Treten Sie mit dem Wesen der Heilpflanze auf Ihre ganz persönliche Weise in einen inneren Dialog. Häufigkeit und Dauer der Einnahme sollen innerlich erspürt werden. Es ist die Sprache des Körpers, die Ihnen signalisiert, ob das Mittel gebraucht wird oder nicht. Genies­sen und kosten Sie die Aufnahme der Tropfen, wie fein zubereitete Nahrung. Nehmen Sie geistige, seelische und körperliche Signale wahr Beobachten Sie sich: Verschlimmern sich die Symptome oder treten neue hinzu, kann das eine Folge zu hoher Dosierung sein. Legen Sie in diesem Fall eine Pause von einigen Tagen ein und fahren Sie danach mit tieferer Dosierung fort. Holen Sie bei anhaltenden Symp­tomen medizinischen Rat ein. Zeitlicher Mindestabstand mehrerer Urtinkturen Werden mehrere Ceres Heilmittel parallell eingenommen, sollte ein zeitlicher Abstand von mindestens 15 Minuten eingehalten werden. Geniessen Sie die Auf- und Annahme der heilenden Impulse bewusst. Informieren Sie sich Bisherige Erfahrungen zeigen, dass Ceres-Arzneimittel problemlos mit schulmedizinischen, homöopathischen und komplementär­medi­zinischen Heilmitteln kombiniert werden können. Holen Sie trotzdem medizinischen Rat ein, wenn Sie an Krankheiten leiden, Allergien haben oder weitere – auch selbstgekaufte – Arzneimittel ein­nehmen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Solunat Nr. 20 Tropfen 100 ml Tropfen
Top-Produkt
25,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Originalrezeptur nach Alexander von Bernus - seit 1921 Spagyrische Komplextinktur durch Extraktion von: Condurangorinde Ringelblumenblüten im Extraktionsmedium bestehend aus: Destillat aus wässrig-ethanolischem Mazerationsrückstand des Vorzyklus und gereinigtem Wasser Schierling D4 aus spagyrischer Urtinktur nach Bernus Brechweinstein D2 Wismut-Ammonium-Citratlösung D2 Ethanol 96% Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt und Apotheker! Pflichtangaben: Zusammensetzung: 10ml Urtinktur (entspr. 9,3g) enthalten: Calendula - Marsdenia - Bismutum-Ammonium citricum - Conium - Kalium stibyltartaricum - Urtinktur spag. von Bernus 56e 10ml. 10g Urtinktur spag. von Bernus 56e werden hergestellt unter Einsatz von: Calendula officinalis, Flos sicc. 0,1g, Marsdenia cundurango 0,1 g, Bismutum-Ammonium citricum Dil. D2 [HAB, V. 5a, Lsg. D2 mit gereinigtem Wasser] 0,1g, Conium maculatum, Herba sicc. spag. von Bernus 56j Dil. D4 1,5g, Kalium stibyltartaricum Dil. D2 [Lsg. D2 mit Gereinigtem Wasser] 0,1g. 1ml entspricht 22 Tropfen. Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne die Angabe einer therapeutischen Indikation. Warnhinweis: Enthält 50,6 Vol.-% Alkohol.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot